06. Jul 2015

Mass Effect: Andromeda soll kein kontroverses Ende haben

Kommentarzeit:06.07.2015 - 17:37 06.07.2015 - 17:37
Das Ende von Mass Effect 3 hat bekanntermaßen für großen Ärger innerhalb der Community von BioWare gesorgt. Viele Fans sehen bis heute ihre Entscheidungen im Laufe der Trilogie nicht berücksichtigt da es irgendwie immer ein Schlupfloch oder einen Ersatzcharakter für Tote NPCs gab. BioWare ist laut eigener Aussage aber darum bemüht diesen Fehler nicht noch einmal zu machen.
 
Die Diskussionen um das Ende von Mass Effect 3 waren die wohl hitzigsten die jemals innerhalb unserer Redaktion geführt wurden. Auch heute kann es noch aus dem Nichts passieren, dass man erneut auf dieses Thema kommt. Ein klares Zeichen also dafür wie kontrovers und unbeliebt das Ende des dritten Teils der Sci-Fi Rollenspiel Saga ist.
 
Auswirkungen sind sogar jetzt für das kommende Spiel Mass Effect: Andromeda zu spüren. Auf die Frage eines Fans ob das neue Spiel ein Happy Ending bekommen wird, antwortete Wynn ganz schlicht mit „We'll do what we can!“ (dt. Wir tun was wir können). Es hat also den Anschein als sei der Shitstorm der Community auch bei BioWare noch allgegenwärtig.
 
Ob es was bringt erfahren jedoch leider erst Weihnachten 2016. Dann soll Mass Effect: Andromeda für PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen.
 
 
Bildmaterial
Beschreibung Mass Effect: Andromeda Screenshot
Bildquelle BioWare
Jahr 2015

 



Diesen Inhalt merken:





 
Kommentare (0) | Druckversion | Empfehlen | 1.205 Klicks | Mr_diggär
 

 

Neue Forenbeiträge

  • d (22.04.2015)

Letzte Forenbeiträge

  • d (22.04.2015)

Top-Meldungen


06. Jul 2017
FIFA 18: Die 3. Liga ist dabei! (06.07.2017 - 16:24:33)
Rocket League wird zwei Jahre alt (06.07.2017 - 14:53:01)
05. Jul 2017
03. Jul 2017
30. Jun 2017
28. Jun 2017
27. Jun 2017

Facebook Fan?



Umfrage

Wie hat euch die E3 gefallen?
Sehr gut!
Gut!
Mittelmäßig.
Schlecht!

Neuste Datenbankeinträge



Anzeige