07. Jun 2017

Xbox One: Abwärtskompatibilität wird kaum genutzt

Kommentarzeit:07.06.2017 - 15:01 07.06.2017 - 15:01
Besitzer einer Xbox One haben den großen Vorteil, dass sie auch ihre alten Xbox 360 Spiele auf ihrer neuen Konsole zocken können. Doch bei den Spielern kommt die Abwärtskompatibilität scheinbar kaum an. Jedenfalls wird das Feature kaum genutzt.
 
Abwärtskompatibilität ist hoffnungslos überbewertet. Mit dieser Aussage machte sich der Global Sales and Marketing Chef Jim Ryan von Sony gestern recht wenig Freunde. Schließlich wünschen sich viele PlayStation Fans schon lange ihre alten PS1 oder PS2 Spiele auf der PlayStation 4 spielen zu können. Doch offensichtlich könnte die Aussage von Ryan gar nicht so verkehrt sein.
 
​So sieht das Nutzungsverhalten vieler Xbox One Besitzer aus - Quelle: Ars Technica - Jahr: 2017
 
Denn wie die Seite Ars Technica nun berichtet, scheint es bei der Xbox One genau so auszusehen wie er es behauptet. Die Abwärtskompatibilität wird von den Spielern so gut wie gar nicht genutzt. Ars Technica hat sich Xbox Live Daten aus dem Zeitraum September 2016 bis Februar 2017 angesehen und stellt fest, dass auf durchschnittlich 1.526 Minuten Spielzeit mit Xbox One Titeln nur knapp 23,9 Minuten Spielzeit mit Xbox 360 Spielen kommen. Insgesamt wurden die Daten von 930.000 Nutzern ausgewertet.
 
Quelle: Ars Technica
 
Bildmaterial
Beschreibung Xbox One Logo
Bildquelle Microsoft
Jahr 2013


Diesen Inhalt merken:





 
Kommentare (0) | Druckversion | Empfehlen | 452 Klicks | Mr_diggär
 

 

Neue Forenbeiträge

  • d (22.04.2015)

Letzte Forenbeiträge

  • d (22.04.2015)

Top-Meldungen


06. Jul 2017
FIFA 18: Die 3. Liga ist dabei! (06.07.2017 - 16:24:33)
Rocket League wird zwei Jahre alt (06.07.2017 - 14:53:01)
05. Jul 2017
03. Jul 2017
30. Jun 2017
28. Jun 2017
27. Jun 2017

Facebook Fan?



Umfrage

Wie hat euch die E3 gefallen?
Sehr gut!
Gut!
Mittelmäßig.
Schlecht!

Neuste Datenbankeinträge



Anzeige