03. Jul 2017

Ubisoft: Guillemot Familie geht in die Offensive

Kommentarzeit:03.07.2017 - 15:21 03.07.2017 - 15:21
Seit Oktober 2015 muss sich Ubisoft gegen eine Übernahme durch das Medienunternehmen Vivendi wehren. Ubisoft CEO Yves Guillemot holt nun zum nächsten Gegenschlag aus und hat weitere Anteile seiner Firma gekauft.
 
Der Machtkampf geht in die nächste Runde. Die Guillemot Familie rund um Ubisoft Gründer und CEO Yves Guillemot haben weitere Anteile ihrer Firma gekauft. Damit ist die Familie nun im Besitz von 13,6% des Firmenkapitals und hält 20,02% des Stimmrechts. Es ist ein weiterer Schachzug im Kampf gegen die Übernahme durch das Medienunternehmen Vivendi.
 
Vivendi versucht bereits seit Oktober 2015 das französische Studio zu übernehmen und hat bereits große Anteile von Ubisoft gekauft. Aktuell hält man 27% des Kapitals und 24,5% des Stimmrechts. Eine komplette Übernahme durch Vivendi wäre eine teure Angelegenheit, da neben Guillemot auch einige Großinvestoren auf der Seite von Ubisoft stehen. Der Machtkampf wird deshalb wohl noch eine Weile andauern.
 
Quelle: reuters.com
 
Bildmaterial
Beschreibung Ubisoft Logo
Bildquelle Ubisoft
Jahr 2017


Diesen Inhalt merken:





 
Kommentare (0) | Druckversion | Empfehlen | 687 Klicks | Mr_diggär
 

 

Neue Forenbeiträge

  • d (22.04.2015)

Letzte Forenbeiträge

  • d (22.04.2015)

Top-Meldungen


06. Jul 2017
FIFA 18: Die 3. Liga ist dabei! (06.07.2017 - 16:24:33)
Rocket League wird zwei Jahre alt (06.07.2017 - 14:53:01)
05. Jul 2017
03. Jul 2017
30. Jun 2017
28. Jun 2017
27. Jun 2017

Facebook Fan?



Umfrage

Wie hat euch die E3 gefallen?
Sehr gut!
Gut!
Mittelmäßig.
Schlecht!

Neuste Datenbankeinträge



Anzeige